Treffpunkt Zukunft

Reformierte und katholische Kirche: Kontroverse Fragen damals und heute!

28.12.2016

Herzliche Einladung zur Ökumenische Woche 2017:

Zum Reformationsjubiläum gibt es eine ökumenische Vortragsreihe mit Diskussion zu Themen, die seit 500 Jahren die Gemüter erhitzen: Wie steht es mit der Verteilung der Macht in der Kirche? Nützt oder schadet der Zölibat (die Ehelosigkeit) der Priester? Welche Stellung haben die Frauen in der Kirche? Wie sieht das heute in der reformierten und katholischen Kirche aus?

Jeweils montags 19:30 - 21:30 Uhr im ref. Kirchgemeindehaus, Feldstrasse 6:
9. Januar: Dr. Peter Opitz, Zürich, Professor für Kirchengeschichte. Thema: Zwingli und die Reformation aus reformierter Sicht!

16. Januar: Prof. Dr. Markus Ries, Prorektor der Universität Luzern. Thema: Wie wirkte sich die Reformation auf die katholische Theologie und Kirche aus – bis heute? Unterschiede im kirchlichen Amt aus heutiger, katholischer Sicht.

23. Januar: Br. Richard, Taizé. Thema: Taizé, Reformation des 20. Jahrhunderts. Am 22. Januar, um 18:00 Uhr, findet zusätzlich in der Stadtkirche ein Taizé-Gebet mit Br. Richard statt.

Beachten Sie dazu auch den Flyer.
Zudem nehmen zwei ökumenische Gottesdienste das Thema der Veranstaltungsreihe auf:
Sonntag, 22. Januar, 9:30 Uhr, in der Dorfkirche Veltheim und
Sonntag, 29. Januar, 9:30 Uhr,  in der Kirche St. Ulrich mit dem ökumenischen Projektchor.